Muster honorarrechnung für architekten

Wenn Sie sich im Dunkeln fühlen, wie Architekten für ihre Arbeit gebühren, sind Sie in guter Gesellschaft – es ist ein System, das auch Architekten mystifiziert. 1990 erließ die Regierung den Sherman Act, ein Gesetz, das es dem American Institute of Architects illegal machte, Architekturbüros Gebührenempfehlungen anzubieten. Das bedeutet, dass Architekten bei der Entscheidung über Gebühren selbst handeln müssen und die Preise auf jede Art und Weise festlegen dürfen, die sie für richtig halten. Der Abschluss von Bauprojekten kann Monate dauern. Ein freiberuflicher Architekt kann eine Architekturrechnung verwenden, um Kunden eine monatliche Gebühr oder ratenweise in Rechnung zu stellen. Es ist durchaus üblich, dass Rechnungen mehrere hundert, mehrere tausend oder mehrere zehntausend Dollar betragen: 975 Dollar. 3.750 $. 45.058 $. Privat oder öffentlich, drinnen oder draußen, entwerfen Sie das Gebäude und die Räume, in denen wir alle leben und arbeiten.

Sie gestalten buchstäblich unsere Welt mit, also stellen Sie sicher, dass Ihre Rechnung alle wichtigen Details erfasst, so dass Sie genau und pünktlich bezahlt werden. Wenn Sie auf einen Kunden stoßen, der zögerlich oder wählerisch über die Ausgaben ist, erklären Sie, dass die Erstattungssätze zu Beginn des Projekts bereitgestellt und vereinbart wurden. Es ist eine gute Praxis, Ihre typischen Erstattungssätze in jede Rechnung einzubeziehen. Meinungsverschiedenheiten über Ausgaben können schwierig sein, so dass eine gute Kommunikation Streit über Ausgaben verhindern wird. Die Preispraktiken der Branche sogar mystifizieren Architekten Es könnte auch verwendet werden, um die Kosten für die Fahrt zur Post oder andere administrative Aufgaben, die möglicherweise nicht abgedeckt werden zu decken. Dies ist eine normale Geschäftspraxis für Architekten, also scheuen Sie sich nicht davor, dies in Ihre Rechnungsstellung einzubeziehen. WANN ARCHITECT INVOICES SIND DUE Es ist heutzutage üblich, dass Architektenverträge verlangen, dass ihre Kunden sie innerhalb von 7 bis 10 Tagen nach dem Datum auf der Rechnung bezahlen. Die meisten Architekten fakturieren jetzt elektronisch, so dass Kunden reagieren und rechtzeitig bezahlen müssen.

Es gibt keinen Grund, dies nicht zu tun. In vergangenen Zeiten war es üblich, dass Architekten Forderungen 30, 60, 90, sogar 120 Tage überfällig sein. Viele der Unternehmen, die eine solche mangelhafte Zahlungsleistung ihrer Kunden zuließen, sind nicht mehr im Geschäft. Viele der heutigen Architekten sind bessere Geschäftsleute als in früheren Epochen. Die Architekten von heute haben oft Zahlungsverzugsklauseln an ihre Vereinbarungen und Rechnungen angehängt, so dass, wenn Kunden verspätet bezahlen, dann werden sie auch Zinsen bewertet. Architekten sind wie jedes Unternehmen, überall: Sie arbeiten hart für ihr Geld und verdienen es, rechtzeitig bezahlt zu werden. Jeder, der für seinen Lebensunterhalt arbeitet, kann diese Politik verstehen. Zum Beispiel, wenn Sie einen wöchentlichen Gehaltsscheck erhalten, wie würden Sie sich fühlen, wenn Ihre Arbeitgeber Ihnen eines Tages nicht Ihren normalen Gehaltsscheck geben und nichts dazu sagen? Auf diese Weise gilt die goldene Regel: Bezahlen Sie andere, wie Sie bezahlt werden möchten. Mithilfe von Architekturrechnungen können Architekten ihre Aufgaben aufteilen und feste Gebühren oder Stundensätze sowie die Anzahl der für jeden Arbeitsstunden geleisteten Stunden einfügen.

Sie können dann eine Summe berechnen, Felder wie Kontaktinformationen anpassen und die Rechnung an den Kunden senden, um bezahlt zu werden. Diese kostenlose herunterladbare Rechnungsvorlage für Architekten nimmt die Belastung aus der Fakturierung. Beeindrucken Sie Kunden mit seinem professionellen Look und sauberen Formatierung und werden schneller bezahlt. Es gibt viele verschiedene Möglichkeiten, wie Architekten für ihre professionellen Dienstleistungen berechnen, wie: Aber in der Regel werden Architekten nicht auf einen Festpreisvertrag zu begleichen, bis sie genau wissen, was das Projekt bedeutet – also die Notwendigkeit, stündlich für die Arbeit in der Anfangsphase zu berechnen. Die Kunden sind manchmal besorgt, dass ein prozentualer Ansatz Architekten keinen Anreiz gibt, die Baukosten niedrig zu halten.