Tarifvertrag privates versicherungsgewerbe urlaub

Im Falle der freiwilligen Reparatur des verursachten Schadens wird der Umfang der Verantwortung jedes kollektiven (Team-)Mitglieds nach Vereinbarung zwischen allen Mitgliedern des Kollektivs (Team) und dem Arbeitgeber festgelegt. Im Falle der Wiedergutmachung vor Gericht wird der Umfang der Verantwortung jedes kollektiven (Team-)Mitglieds gerichtlich festgelegt. Auf der Grundlage ihrer Produktions- und Finanzfähigkeiten können Organisationen zusätzliche Blätter für die Mitarbeiter einrichten, wenn keine anderen Bestimmungen durch Bundesgesetze getroffen werden. Das Verfahren und die Bedingungen für die Gewährung dieser Blätter werden durch Tarifverträge oder lokale Standardgesetze festgelegt. Die Personen, die Arbeitgeber oder Arbeitnehmer vertreten, die sich der Verletzung oder Nichterfüllung der im Tarifvertrag vorgesehenen Verpflichtungen schuldig gemacht haben, sind in der höhe und in der weise des Bundesgesetzes festgelegten Höhe und Weise zu bestrafen. Der tarifliche Arbeitskampf ist eine ungelöste Kontroverse zwischen Arbeitnehmern (ihren Vertretern) und Arbeitgebern (ihren Vertretern), über die Festlegung und Änderung der Arbeitsbedingungen (einschließlich eines Lohns), den Abschluss, die Änderung und die Erfüllung von Verträgen, Vereinbarungen sowie die Weigerung des Arbeitgebers, die Meinung einer wahlrepräsentativen Einheit der Arbeitnehmer für den Erlass von Rechtsakten, die Normen des Arbeitsrechts enthalten, innerhalb von Organisationen zu berücksichtigen. Bei der Entsendung der Mitarbeiterin, die eine Position in einem korrespondierenden Bundesvorstand oder einer öffentlichen Institution der Russischen Föderation innehat, um in einer Vertretung der Russischen Föderation im Ausland zu arbeiten, werden Änderungen im Zusammenhang mit dem Zeitraum und den Arbeitsbedingungen im Ausland in dem arbeitsvertrag vorgenommen, der zuvor mit ihm (ihr) geschlossen wurde. Nach Beendigung der Tätigkeit im Ausland ist diese Person an der früheren oder gleichwertigen Stelle (Position) beschäftigt und, wenn sie nicht verfügbar ist, wird sie auf die andere Stelle (Position) mit seiner (ihrer) Vereinbarung angestellt. Der Arbeitgeber hat eine Person, die bei Abschluss eines Arbeitsvertrags abgelehnt wurde, schriftlich über die Gründe der Verweigerung zu informieren. Das System der Entlohnung und der Förderung der Arbeit, einschließlich der Erhöhung der Bezahlung für die Nachtarbeit, an Wochenenden und an Arbeitsfreien, die Bezahlung von Überstunden und anderen Fällen, wird vom Arbeitgeber unter Berücksichtigung der Meinung des gewählten Gewerkschaftsorgans dieses Unternehmens festgelegt. Unterschiede über die Untersuchung, den Abschluss und die Registrierung von Unfällen in der Produktion, die Nichtanerkennung eines Unfalls durch den Arbeitgeber oder seinen bevollmächtigten Vertreter, die Weigerung, einen Unfall zu untersuchen und die entsprechende Erklärung zu erstellen, Die Meinungsverschiedenheit des Opfers oder seines Stellvertreters mit dem Inhalt dieser Erklärung werden von den zuständigen staatlichen Arbeitsschutzbehörden oder dem Gericht geprüft.